Schimmer leer

Deichwelle wohl bis Ende März geschlossen

Die Deichwelle wird voraussichtlich bis Ende März 2021 geschlossen bleiben. „Es ist aktuell kein deutliches Abflachen der zweiten Coronawelle und damit auch keine Option auf eine frühere Wiedereröffnung abzusehen“, erklärt Geschäftsführer Michael Krose. „Wir müssen nun sehen, dass wir Kosten und die damit verbundenen Verluste einigermaßen in Grenzen halten.“ Daher habe man sich entschlossen, auch das Wasser aus den Becken abzulassen. Sobald sich die Lage entspanne oder ein Wechsel in der Strategie der Pandemiebekämpfung absehbar sei, werde man neu entscheiden: „Wenn sich an der aktuellen Situation merklich etwas ändert, können wir über eine frühere Öffnung nachdenken.“ Für diesen Fall wären dann rund drei Wochen Vorbereitungszeit notwendig.